-Moin Moin! Willkommen bei den Landfrauen Hohenaspe und Umgebung

Donnerstag, 5. Januar 2017

Landfrauen Hohenaspe und Umgebung 2017

Rückblick 2016 HIER



Liebe Landfrauen,
zum Jahresende und für den Anfang des neuen Jahres haben wir folgendes Programm für euch zusammengestellt. Wir hoffen, es gefällt euch und ihr kommt zahlreich zu diesen Veranstaltungen. Es würde uns sehr freuen!

Das neue Programm ist erschienen

Liebe Landfrauen,
nach der Sommerpause starten wir mit einem neuen abwechslungsreichen Programm in die zweite Jahreshälfte. Wir freuen uns, wenn euch die Angebote gefallen und die Veranstaltungen regen Zuspruch finden.
-------------------------------------
 Donnerstag den 11. Mai

Tagesfahrt nach Unewatt

Unewatt ist ein Freilichtmuseum der anderen Art. Es ist ein Museumsdorf in Angeln in dem ca 70 Bewohner leben. Bei einem geführten Rundgang erleben wir die Vergangenheit und wie sie in der Gegenwart gelebt wird.
Danach werden wir in einem Gasthof in der Nähe zu  Mittag essen. Weiter geht es nach Flensburg vorbei nach Hüllerup. Hier erwartet uns ein umgebauter Bauernhof gefüllt mit Porzellan.
Wem noch einige Tassen im Schrank fehlen, hat vielleicht Glück, ein passendes Stück zu finden. Wir haben ausreichend Zeit zum Stöbern und Kaffee trinken.
Treffpunkt: Friedenseiche Hohenaspe 7:30 Uhr
Anmeldung bis zum 30 April bei Birte Ehlers Tel 04893 -269
Kosten: Bus und Gästeführung  ab 35 Pers. 20 €, ab 25 Pers. 26,50 €, Mittagessen (wahlweise Fleisch- oder Fischgericht) und Kaffee 20 €

 Mittwoch den 17. Mai

70 Jahre LandFrauenVerband Schleswig-Holstein

Der Landesverband wird 70 Jahre und möchte mit Kopf, Herz und Stimme feiern. Dazu gibt es ein buntes Potpourri aus musikalischen Beiträgen und Vorträgen. Jan Malte Andresen wird die Veranstaltung moderieren. 
Treffpunkt Holstenhallen Neumünster Einlass ab12 Uhr 
Anmeldung bis zum 30. April bei Karin Eicke Tel. 04893-323

 Mittwoch den 14. Juni

Fahrradtour

Unsere Landfrauen aus der Ortsgruppe Itzehoe, Münsterdorf, und Oldendorf organisieren die Fahrradtour für uns. Wir lassen uns überraschen, über welche Straßen und Wege sie uns lotsen.
Treffpunkt   Sporthalle Münsterdorf 13 Uhr
Anmeldung bis zum 4. Juni bei Karin Behm, Tel 04821-74593


Helfer sind gesucht:

Am 2. Juli findet das Kirchen - Gemeindefest statt.
Die Kirchengemeinde Hohenaspe organisiert eine Gemeindefest. Dafür werden Salate und Kuchen benötigt. Auch Helfer für den Verkauf werden gebraucht.
Wer mitmachen möchte, meldet sich bei Karin Eicke Tel. 04893 - 323

 Der LandFrauenVerband SH hat einen neuen Vorstand gewählt. Info HIER 

Angebotene Seminare vom LandFrauenVerband SH findet man HIER

Die Ausfahrten und Veranstaltungen unternimmt jeder Teilnehmer auf eigene Verantwortung.
Der Veröffentlichung der Fotos, die während der Veranstaltung für die Homepage und der Zeitung gemacht werden, wird mit der Anmeldung zugestimmt.

Alle Anmeldungen sind verbindlich und können 3 Tage vor der Veranstaltung storniert werden, sonst muss für Ersatz oder die Kosten getragen werden.

Gäste sind herzlich willkommen,
sie zahlen bei Veranstaltungen ein Gastgeld von 2,- € und bei Ausfahrten 5,-€

Liebe Grüße der Vorstand

Vorsitzende Karin Eicke Dorfstr. 25 Hohenaspe Te.04893 323
--------------------
Auf dem Hohenasper Blog startete am 12.4. 2017 ein 

Frühlings-Quiz

Auch alle Landfrauen sind herzlich dazu eingeladen, daran teilzunehmen:

Es wird alle zwei Tage ein Foto mit einem alten Gegenstand aus Sammlungen der Region gezeigt und alle Teilnehmer können nach zirka 10 Fotos schreiben (per Mail, Post oder Whats-App), wofür die Gegenstände genutzt wurden.
Es braucht nicht der Name genannt werden, aber die richtige  Reihenfolge ist gefragt.
Für alle, die die meisten Ausstellungsstücke richtig in Kurzfassung beschrieben haben, winken tolle Preise.
Bei mehreren korrekten  Einsendungen wird gelost.
Der 1.Preis wird zum Beispiel zwei Karten für das Irish Folk Festival in Poyenberg am 10.6.2017 sein.

Bild Nr. 1
Dieses Gerät wurde auf einem Flohmarkt entdeckt.
Um welchen Gegenstand handelt es sich hier? Wozu wurde er genutzt? Nach meinen Recherchen darf das Gerät heutzutage nicht mehr verwenden werden. Weitere Quizbilder HIER
-----------------------------------------

Veranstaltungen 2017 im Rückblick

Hohenaspe den 22.4.

Frühstücksbrunch mit den Landfrauen

In gemütlicher Runde trafen sich 21 Landfrauen zum gemeinsamen Frühstück in den Räumlichkeiten des Bürgersaals.
 Jeder Teilnehmer hatte etwas zum Buffet beigetragen und so ergab sich eine große Auswahl zum ausgedehnten Schlemmern für dieses Treffen. Draußen gab es Graupelschauer und Regen, im Bürgersaal Kerzenlicht und tolle Speisen. Wie immer fehlte es bei den Landfrauen nicht an Redestoff.

---------------------------------

Gesundes Frühstück in der Grundschule Hohenaspe 

 Am 6. April - also einen Tag vor den Osterferien - fand das traditionelle "Gesunde Frühstück für Kinder in der Grundschule Hohenaspe" mit den Landfrauen Hohenaspe und Umgebung statt.
 Auch in diesem Jahr wurde ein abwechslungsreiches Frühstück von den Landfrauen geboten. Die Schüler der Grundschule griffen kräftig zu.
Fotos von Karin Eicke
-------------------------------------------------
Ottenbüttel den 22.3.

Wellnessfarm und Liebeswahn in Ottenbüttel

Theaterspieler der Ottenbütteler Bürgergilde in dieser Saison mit 8 Auftritten

Es war die 4. Aufführung der Theaterspeelers von Ottenbüttel im Gasthaus Stahfast an  diesem Abend. Sie wurde für  die Treckerfahrgemeinschaft Drage / Hohenaspe und für die Landfrauen Hohenaspe und Umgebung aufgeführt.  
Weit über hundert Gäste fanden sich ein und konnten nicht von der Landfrauenvorsitzenden Karin Eicke begrüßt werden, da sie hinter der Unfallfahrerin fuhr (Info HIER) und so der Polizei noch Auskunft geben musste.
Der Musikzug der FFW Ottenbüttel, der vor der Aufführung für eine musikalische Einstimmung sorgte, konnte wegen der Sperrung nicht von allen Gästen genossen werden, aber als der Theatervorhang aufging, saßen alle auf ihren Plätzen. 

Die auf plattdeutsch gespielte Komödie in drei Akten von Jennifer Hülser handelt von Karla (gespielt von Susanne Pohlmann) und ihrem kleinen Wellnesshotel, dass kurz vor der Pleite steht.

Es gibt nur noch einen Mitarbeiter, nämlich den Entertainer „ Puschi“ (gespielt von Hans Gardert).
Die letzte Chance scheint ein Kredit bei der Bank für das Hotel zu sein, der aber noch in den Sternen steht.

 Für das Wochenende haben sich mehrere Gäste angekündigt, die natürlich nach allen Regeln der Kunst verwöhnt werden wollen. Gäste, wie Brigitte von Bodelschwing (Bärbel Schulz), Fritz Finsterwald von der Kreditanstalt (Norbert Fischer) und Karl Dunkelbaum (Peter Ralfs) mit den beiden Freundinnen Inge Krumbier, (Elfie Nahrwohld) und Annika Schulte (Heidi Möncke) machen es der Hotelbesitzerin nicht leicht.

 Karla ahnt, dass dies ihre letzte Gelegenheit ist, Werbung für ihr Hotel zu machen. Dies gestaltet sich allerdings als schwierig, wenn der einzige zur Verfügung stehende Raum, sowohl für Wellness- als auch für Sportangebote, die Abendveranstaltungen und sonstige Dinge herhalten muss.
 Als Karla dann noch erfährt, dass einer der Gäste ein Angestellter der Bank ist, ist alles vorbei. Einigen steigen dann die von Puschi selbstgemixten Cocktails noch zu Kopf und es kommt zu unbeabsichtigten Liebesschwüren...
Die frisch geschiedene (rechts) Annika Schulte (Heidi Möncke) mit ihrer Freundin Inge (Elfie Nahrwohld) 
mit reichlich Lebenshunger und Kontaktfreudigkeit ausgestattet

Die Arbeiten an der Aufführung begannen im Herbst 2016. Geprobt wurde in vielen Stunden mit viel Arbeit für alle Beteiligten. Doch der Erfolg gibt dem Ensemble recht, der Applaus für die Aufführungen ist der verdiente Lohn für die zahlreichen Proben mit Unterstützung der Souffleuse Uta Stoldt und dem Mann von der Technik - Manfred Schulz.


-----------------------

Hohenaspe den 3.3.2017
Seit Ende des 19. Jahrhunderts hat sich der Weltgebetstag zur größten ökumenischen Frauenbewegung weltweit entwickelt. Jedes Jahr laden christliche Frauen eines anderen Landes am ersten Freitag im März zum Weltgebetstag
Der Weltgebetstag 2017 führt unter dem Motto „Was ist denn fair?“ auf die Philippinen, in ein katholisch geprägtes Land mit 7.107 Inseln.
Auch in diesem Jahr organisierten Frauen aus dem Kirchenrat, Kirchengemeindemitglieder und Landfrauen einen Gottesdienst in Hohenaspes St. Michaelis Kirche mit reichlich persönlichem Aufwand.
Musikalisch wurde der Gottesdienst vom Gospelchor St. Michael´Singers unter Leitung von Dörte Czajka unterstützt.
Im Gottesdienst wurde über Geschichte, Geographie, Politik und Kultur der Philippinen informiert.
Das Titelbild zum Weltgebetstag 2017 mit Bildtitel "A Glimpse of the Philippine Situation" von der philippinischen Künstlerin Rowena Apol Laxamana Sta Rosa wurde erörtert.
Die vorgestellten Lebensgeschichten von Merlyn, Celia and Editha in der Liturgie stehen für das Leben vieler Philippinas, die Opfer von häuslicher Gewalt oder des Sexhandels sind, Hausarbeits-Migrantinnen im eigenen Land oder im Ausland, und Frauen mit tiefen Wunden, die von Umweltkatastrophen verursacht wurden.

Am Schluss des Gottesdienstes gab es einen Reisbeutel für jeden Besucher. Die Reiskörner sollen beim Mitessen als Symbol für weltweite Verbundenheit der christlichen Botschaft verstanden werden.
Die Kollekten der Gottesdienste  in Deutschland, die Frauen- und Mädchenprojekte weltweit unterstützen, sollen für politische Projekte und gesellschaftliche Beteiligung sowie die Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und Kinder eingesetzt werden.

Was ist Fair? Rezepte der Philippinen HIER
Nach dem Gottesdienst wurden alle Besucher zum gemütlichen Treff im Alten Pastorat geladen. 
Hier wurde von den Landfrauen aufgetischt, denn sie hatten Köstlichkeiten nach philippinischen Rezepten mit viel Elan zubereitet. 
Es stand zum Kosten Hühnersuppe mit Blattspinat, eine Mungo Ginesa (Linsensuppe), Lumpia mit Fleisch, der Fingerfood Empanada, Tomatensalat, Okoy, Gemüse-Kokos-Curry, Adobo Mixed, und Pansit Gihon - eine Nudelpfanne zur Auswahl. 
Die Lautstärke im Alten Pastorat an diesem Abend machte deutlich, wie viel sich die Teilnehmer mitzuteilen hatten, denn Themen gab es reichlich.
-----------------------------------
Hohenaspe den 20.2.2017

Landfrauen spenden für einen guten Zweck

Foto Landfrauen Hohenaspe und Umgebung: Der Spendenbetrag wird an den Förderverein überreicht
von rechts 2. Vorsitzender Fred Michael Nütz, Natalie Keiser (1. Vorsitzende) und Jörg Ahmling Kassenwart freuen sich über die Unterstützung der Landfrauen  im Bild Karin Eicke und Anke Mateyka vom Vorstand.

Die in einem Sparschwein  gesammelte Spendensumme von 400,-€,  wurde zu gleichen Teilen an die Betreute Grundschule und  der Johanniter-Aktion "Wünschebus" für schwerkranke Menschen  übergeben.

Der Förderverein der Grundschule Hohenaspe ist  ein eingetragener Verein, der der Gemeinnützigkeit und Unterstützung der Schule dient.
Der Verein ist Träger der Betreuten Grundschule und der Schulbücherei.

In den Räumen der betreuten Grundschule (in direkter Nachbarschaft der Schule) werden Schulkinder vor und nach der Schule von zwei Mitarbeiterinnen betreut.
Finanziert wird die Betreute Grundschule durch Elternbeiträge und Schulträger.
 Auf Mitglieder und finanzieller Unterstützung ist der Verein stark angewiesen, um die beiden Betreuerinnen auch weiterhin einsetzen zu können.

------------------------------
Hohenaspe den 30.1.2017

Harmonische Jahreshauptversammlung der Landfrauen Hohenaspe und Umgebung

 Foto: v.r. Kassenwartin Karin Behm, Romanautorin Gerda Thormählen und Vorsitzende Karin Eicke auf der Jahreshaupversammlung im Alten Pastorat.
Nach der Verköstigung einer heißen schmackhaften Kartoffelsuppe, die Vereinsmitglied Christa Kühl auch in diesem Jahr zubereitet hatte, rief der Vorstand zu den Tagesordnungspunkten auf.  
In einem Bericht blickte Schriftführerin Elsbeth Aumann auf die Veranstaltungen des Vereins 2016 zurück. Es war ein erlebnisreiches Vereinsjahr, das mit zahlreichen Treffen und Ausflügen gespickt war. 

Die diesjährige Spendensumme aus dem Sparschwein der Landfrauen Hohenaspe und Umgebung brachte bei der Schlachtung laut Kassenwartin Karin Behm 365, 38 € zum Vorschein. 
Die vom Verein aufgerundete Summe von 400,-€ wurde zu gleichen Teilen an die Betreute Grundschule und 
der Johanniter-Aktion "Wünschebus" für schwerkranke Menschen  übergeben.
Vorsitzende Karin Eicke kündigte einige geplante Veranstaltungen aus dem neuen Programm an, das in den nächsten Tagen in Druck gehen wird.
 Am 22.4. wird es z.B. ein gemeinsames Frauenfrühstück geben. 
Der Veranstaltungsort ist noch nicht klar, da es immer noch keine Richtlinien zur Nutzung des neuen Bürgersaals gibt.
 Unterstützen wird der Landfrauenverein Hohenaspe auch in diesem Jahr am 3.3. den Weltgebetstag. Das Schwerpunktland des Weltgebetstags sind in diesem Jahr die Philippinen
Angekündigt wurde der LandFrauenTag in Neumünster am 17. Mai in den Holstenhallen. 

Die Tagesordnungspunkte der Versammlung waren in diesem Jahr überschaubar und so konnten die 39 Landfrauen nach der Benennung von Daniela Fels zur neuen Kassenprüferin rasch zum gemütlichen Teil des Abends übergehen.
 Es blieb Zeit für Gespräche und später ging das Wort an Gerda Thormählen. 
Die Wewelsfletherin stellte ihren Roman, der 2014 erschien, "Angie – mehr als fünf Sinne" vor. 
Es ist die Geschichte eines Mädchens, das von Klein auf Dinge sehen und spüren kann, die anderen verborgen bleiben. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen